1. Bundesliga Süd LG

Niederlauterbach, den 14.01.2018

Pressemeldung

Doppelsieg in der Bundesliga

Tabellenplatz sechs für Niederlauterbach

Gleich vier Tabellenplätze machten die Sportschützen Niederlauterbach am letzten Wettkampfwochenende in der Bundesliga Süd Luftgewehr gut. Nach zwei Siegen kletterte die Mannschaft vom zehnten auf den sechsten Tabellenplatz. Mit 12:10 Mannschaftspunkten ist sie punktgleich mit dem Tabellenvierten Eichenlaub Saltendorf und dem Fünften SV Petersaurach und verfehlte die Finalteilnahme aufgrund der schlechteren Einzelpunkte (25:30 für Niederlauterbach und Petersaurach gegen 27:28 für Saltendorf) nur knapp.

Dabei trafen die Niederlauterbacher am Samstag auf den Bund München, der sich auf dem zweiten Tabellenplatz befand. Doch Maximillian Dallinger, Michael Janker, Maximilian Simbeck, Simon Weithaler und Andreas Geuther bewiesen von Beginn an Kampfesstärke. Dallinger begann mit optimalen 100 Ringen, gefolgt von 98, 99 und nochmals 99 Ringen und siegte klar mit 397:394. Mit 395:388 Ringen holte auch Maximilian Simbeck einen klaren Punkt. Ein Kopf an Kopf Rennen lieferte sich dagegen Michael Janker an Position zwei. Nach der ersten Serie lag er mit 98:100 Ringen zurück, konnte jedoch in der zweiten Serie mit 100:98 ausgleichen. Er schoss mit zweimal 99 Ringen aus und siegte haarscharf mit insgesamt 396:395 Ringen. Ebenso knapp ging der Kampf an Position vier aus. Hier unterlag jedoch Simon Weithaler mit 389:390 Ringen. Auch Andreas Geuther musste sich mit 386:392 Ringen geschlagen geben und das Endergebnis lautete schließlich 3:2 für Niederlauterbach.

Der letzte Wettkampf dieser Saison fand am Sonntag gegen den SV Buch statt. Anstelle von Michael Janker trat Daniel Brodmeier für Niederlauterbach an den Schießstand. Und wieder wurde es ein Wechselbad der Gefühle für die mitgereisten Fans. Die Hochrechnung sprang immer wieder von Sieg auf Niederlage. Maximillian Dallinger setzte sich schließlich ebenso denkbar knapp mit 396:395 Ringen wie Maximilian Simbeck mit 393:392 Ringen durch. Auch Daniel Brodmeier zeigte bei seinem 395:393 Sieg Nervenstärke. Simon Weithaler schoss mit 398 Ringen ein absolutes Spitzenergebnis und holte klar den Punkt für seine Mannschaft. Nur Andreas Geuther musste mit 386:390 Ringen seinen Punkt abgeben und Niederlauterbach besiegte Buch mit 4:1.

Bild:  Niederlauterbach Tabellenplatz 6: v. li. Andreas Geuther, Daniel Brodmeier, Maximillian Dallinger, Maximilian Simbeck und Simon Weithaler kletterten mit zwei Siegen am letzten Wettkampfwochenende auf den sechsten Tabellenplatz in der Bundesliga Süd.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar