Erfolgreicher Auftakt der Hallensaison beim 37. Landauer Bogen-Turnier

Gestern (28.10.2018) fand wie jedes Jahr das Landauer Bogen-Turnier mit internationaler Rekordberechtigung statt. Das heißt, dass man neben Urkunden und den zahlreichen Sachpreisen für die besten Schützen sich auch internationale Auszeichnungen für das Erreichen bestimmter Ringzahlen verdienen konnte. Die Schützen schießen in zwei Durchgängen jeweils 30 Pfeile auf 18m Distanz in der Halle (max. 600 Ringe können geschossen werden). Das Turnier ist eines der ersten in der Hallensaison, alle Schützen müssen ihren Bogen und die Pfeile auf 18m Halle umstellen. Es bleibt immer spannend, wem dies am besten gelingt, denn die Trainingszeit vor diesem Turnier ist nicht lang.

Von den Bogenschützen aus Niederlauterbach traten Thomas Orel und Marko Kormansek an.

Thomas Orel erreichte in der Schützenklasse Recurve einen sehr guten 4. Platz mit 540 Ringen (276, 264). In dieser Klasse starteten 25 Schützen.

Bei den Männern der Altersklasse Recurve schoss sich Marko Kormansek mit 496 Ringen (241, 255) auf den 19. Platz von 39 Startern in dieser Klasse.

Herzlichen Glückwunsch an beide für die gute Leistung!

Ergebnisliste Hallenturnier Landau 2018

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar