25. internationales 1440er WA-Sternturnier 2019 in Ergolding – Niederlauterbach wieder auf Treppchen-Kurs

1. Platz, 3. Platz und 8. Platz gehen an Niederlauterbach

Die Outdoor-Saison hat begonnen und kaum spielt das Wetter nicht mehr mit stehen auch schon die ersten Turniere im Freien an. Am Samstag, den 4. Mai fand das 25. Maiturnier der Ergoldinger Bogenschützen statt und von den Sportschützen aus Niederlauterbach gingen Thomas Orel, Marko Kormansek und Rebecca Stotz an den Start.

Bei der Anfahrt sah das Wetter noch vielversprechend aus

Bei diesem internationalen WA-Sternturnier handelte es sich um eine 1440er Runde. Es wurden je 36 Pfeile auf vier verschiedene Distanzen (Herrenklasse 90m/70m/50m/30m, Herren Masterklasse und Damenklasse 70m/60m/50m/30m) geschossen.
Die zwei weiten Distanzen sind besonders schwierig, denn hier kommt es auf das Gesamtpaket Bogen, Bogeneinstellung, Pfeile, Technik und vor allem dem Schützen selbst an. Passt nur eines davon nicht, wird es schwer hohe Ringzahlen zu schießen.
Die 50m Distanz ist ganz speziell, denn hier wird auf eine kleinere Zielscheibe (80cm Durchmesser) als auf die weiten Distanzen (122cm Durchmesser) geschossen. Das Gold erscheint von der Schießlinie aus so groß wie das Gold bei den 90m. Jeder Fehler wird sofort bestraft.

Wie vorhergesagt machten Regen, Sonne, Wind und Kälte das Turnier zum Nervenspiel. Die Regenjacken wurden zigmal aus- und wieder angezogen, die Bögen wurden ständig unter das Vordach gestellt und wieder raus. Doch jeder Schütze musste mit den gleichen Bedingungen klar kommen.

Wie immer war jeder nicht zufrieden mit der eigenen Leistung. Bei Thomas Orel lag es an den Pfeilnocken, die sich beim Schuss nicht leicht genug von der Sehne lösten. Das wirkte sich natürlich besonders bei den weiten Distanzen aus. Bei der 30m Distanz schoss er aber mit 333 von 360 möglichen Ringen die Höchstzahl und erreichte am Ende des Turniers den guten dritten Platz in der Herrenklasse.  

Marko Kormansek schlug sich in der hart umkämpften Herren Masterklasse bis zur Hälfte des Turniers sehr gut. Die 70m und 60m gingen ihm leichter von der Hand als die darauf folgenden 50m und 30m. Trotz allem erreichte er am Ende den 8. Platz.

Thomas Orel mit Rebecca Stotz

In der Damenklasse gab es einen spannenden Kampf um den ersten Platz. Nach 141 geschossenen Pfeilen war Rebecca Stotz mit ihrer „Konkurrentin“ ringgleich (1051 Ringe). Die letzten drei Pfeile sollten über den ersten Platz entscheiden. Rebecca behielt die Nerven und sicherte sich so mit 5 Ringen Vorsprung den ersten Platz.

nach einem langen und anstrengenden Tag – siehe Gesicht von Thomas 🙂

1. Platz Rebecca Stotz (1081 Ringe)
3. Platz Thomas Orel (1153 Ringe)
8. Platz Marko Komansek (1094 Ringe)

Herzlichen Glückwunsch an alle drei Schützen!

Kommenden Samstag, den 11. Mai findet die Gaumeisterschaft WA 720 in Niederlauterbach statt – wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!!!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar