Zwei Goldmedaillen beim 4. Scheyerer Benediktus Fackelturnier

Das Benediktus Fackelturnier in Scheyern ist wie immer ein Pflichtturnier für die Schützen aus Niederlauterbach. Am 31.08.2019 fand es zum vierten Mal statt. Wie gewohnt werden hier in der ersten Runde 30 Pfeile im Hellen geschossen und in der zweiten Runde 30 Pfeile im Dunkeln. Die Distanz beträgt bei beiden Durchgängen 30 Meter, im Hellen auf eine 80cm Auflage und im Dunkeln auf eine 122cm Auflage.

Das Wetter hätte nicht besser sein können, mit der Sonne im Rücken und der Scheyerer Basilika im Blick starteten die Schützen ihre erste Runde. Nach der ersten Runde konnten sich die Schützen stärken und mussten nun warten, bis es finster wurde. Die zweite Runde im Dunkeln war wie immer eine Herausforderung, angefangen beim Einnocken der Pfeile an der Schießlinie bis hin zum Ausfüllen der Schießzettel. Nicht zuletzt ist das Schießen selbst im Dunkeln nicht so einfach wie es aussieht.

In der Herrenklasse ging Thomas Orel mit (281/288) 569 Ringen zum 4. Mal als Sieger vom Platz. Aber auch Rebecca Stotz konnte in der Damenklasse mit (280/274) 554 Ringen die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. So macht Bogensport Spaß.

Jeder teilnehmende Verein bekam ein 5Liter Fass der Klosterbrauerei Scheyern. Damit fuhren die beiden Schützen aus Niederlauterbach mit reichlichen Lorbeeren nach Hause.

Rebecca Stotz mit Thomas Orel

Der Schützenverein Scheyern hat hier wieder einmal ein schönes Turnier auf die Beine gestellt. Vielen Dank dafür!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar